Skip to main content

Busen straffen – Brust straffen mit Sport?

Busen straffe, Brust straffenAls Trainer hat man mit sehr vielen verschiedenen Trainingszielen zu tun. Ein sehr häufiges Trainingsziel bei Frauen ist natürlich alles fester zu machen und zu straffen. Daher kommt auch hin und wieder die Frage, was muß ich trainieren, damit mein Busen straffer oder Brust straffer wird. Busen straffen ohne Sport geht auf natürliche Weise nicht! Der Busen selbst lässt sich zwar nicht trainieren, dafür aber die Muskeln, die ihm Halt geben. Und ohne festen Halt kein straffer Busen.

Der Brustmuskel hört dort auf, wo der Busen beginnt. Busen und Brustmuskeln sind lediglich durch Bindegewebe miteinander verbunden. Trotzdem kann ein kräftiger und starker Brustmuskel mehr Halt bieten als ein schwacher. Wird nämlich das Bindegewebe schwach, verliert auch die Brust an Standfestigkeit und senkt sich nach unten. Diäten, insbesondere radikale Hungerkuren, können dieses Absinken beschleunigen. Das bedeutet für dich als Frau. Du solltest ruhig auch Übungen, wie Liegestütz, Bankdrücken, Schrägbankdrücken in dein Training involvieren. Diese Übungen sind nicht nur für Männer gut!

Eine kräftige Rückenmuskulatur stabilisiert die Wirbelsäule und das bewirkt eine aufrechte Haltung. Eine krumme Haltung lässt den Busen hängen und dehnt das Bindegewebe zusätzlich. Diese Belastung solltest du deinem Busen unbedingt ersparen. Vor allem der obere Rücken ist wichtig. Durch Training des oberen Rücken schaffst du es, das deine Schulterblätter mehr nach hinten kommen und deine Brust besser zur Geltung kommt. Das kannst du mit Übungen machen wie Rudern und Butterfly Reverse. Also alles Übungen, bei denen deine Muskeln zwischen den Schulterblättern trainiert werden. Auch die tiefe Schicht der Bauchmuskulatur solltest du nicht vernachlässigen, den diese tiefe Bauchmuskulatur wirkt sich wie ein Korsett aus und ist auch für eine Aufrechte Körperhaltung sehr wichtig. Zusätzlich kannst du die Aufrechte Körperhaltung immer wieder Schulen, Auf meinem Youtube-Kanal, habe ich zum Thema Körperhaltung noch viele weitere Videos.

Wichtig ist auch:
Trage beim Sport – besonders beim Joggen – unbedingt einen gut stützenden Sport-BH. Was auch helfen sollte, sind tägliche Wechselduschen. Sie regen die Durchblutung der Haut und des Bindegewebes an. Das hält den Busen straff. Cremes, Lotionen und Ampullen machen die Haut des Busens zwar weicher und glatter, die Brüste selbst werden aber nicht größer oder „angehoben“. Wenn du diese Tipps beherzigst, kannst du auf natürliche Weise deinen Busen straffen.



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*