Skip to main content

Wirkung von CBD Öl

 

CBD Öl wird immer beliebter, vor allem bei der älteren Generation. Denn mittlerweile hat es sich herumgesprochen, dass CBD Öl, welches aus der Hanfpflanze gewonnen wird, ein hervorragender Helfer bei Schmerzen aller Art ist. Dabei ist vollkommen legal erhältlich und hat keine psychoaktiven Effekt, was heißt, dass es nicht berauschend wirkt. Zudem hat CBD Öl viele Vorteile auf die Gesundheit und kann nicht nur gegen Schmerzen vorgehen, sondern auch Entzündungen hemmen, den Schlaf positiv beeinflussten und das Immunsystem stärken. Somit ist CBD Öl ein wahrer Allrounder und wird immer häufiger genutzt.

Bei welchen Beschwerden kann CBD Öl angewendet werden?

CBD Öl ist sehr vielseitig einsetzbar und hat auf den gesamten Organismus eine gute Wirkung. Insbesondere in der Schmerztherapie ist CBD (Cannabidiol) mittlerweile ein sehr häufig eingesetztes Mittel, allerdings nur privat, da es noch immer sehr schwierig ist, medizinisches Cannabis auf Rezept zu bekommen.
CBD hat den Vorteil, dass es keine psychoaktive Wirkung aufweisen kann, wie beispielsweise THC. Das Gegenteil ist sogar der Fall, da CBD die berauschende Wirkung von THC unterdrückt. Somit kann es problemlos auch von Kindern eingenommen werden, die zum Beispiel an Autismus oder ADS und ADHS leiden. Selbst Haustiere profitieren von CBD Öl und mittlerweile sind auch die Tierärzte dabei immer häufiger CBD Öl zu empfehlen, um den Nutzen von Schmerzmitteln zu reduzieren. Doch auch weitere medizinischen Effekte konnten bereits wissenschaftlich belegt werden. CBD wirkt

  • angstlösend
  • antibakteriell
  • antiepileptisch
  • anzikanzerogen
  • antimykotisch
  • antioxidantisch
  • antirheumatisch
  • beruhigend
  • entzündungshemmend
  • schmerzstillend

Zudem kann CBD Öl Brechreiz und Übelkeit unterdrücken, bei Schlafstörungen hilfreiche eingesetzt werden und auch das Immunsystem stärken. Wie Forscher weiterhin herausgefunden haben, wirkt CBD ähnlich wie Antidepressiva und hat einen stimmungsaufhellenden Effekt. Gleichzeitig zeigt der Allrounder CBD auch eine neuroprotektive Wirkung.
Dosierung von CBD Öl
Die Dosierung von CBD Öl ist nicht ganz einfach. Gerade zu Beginn der Einnahme ist darauf zu achten, dass nur eine geringe Menge von 2 Tropfen unter die Zunge gegeben werden. Dies kann dann von den Schleimhäuten aufgenommen werden und innerhalb von kurzer Zeit seine Wirkung entfalten. Nach drei bis vier Tagen kann die Dosis dann erhöht werden. Sobald eine Besserung der Beschwerden eintritt, kann die Dosis beibehalten werden.

Wie schnell kann CBD Öl wirken?

Es gibt verschiedene Darreichungsformen von CBD. Insbesondere CBD Liquids, die mit der E-Zigarette verdampft werden, wirken am schnellsten. Hier tritt bereits nach wenigen Minuten die Wirkung ein. Dies bedeutet, dass Liquids vor allem für Akutpatienten ideal sind. CBD Öl hingegen wirkt ebenfalls relativ schnell. Schon rund 15 bis 30 Minuten nach der Einnahme kann die Wirkung von CBD gespürt werden. Gerade für Menschen mit akuten Beschwerden ist es empfehlenswert, CBD Öl regelmäßig einzunehmen und gegebenenfalls bei akuten Schmerzen einige Züge an der E-Zigarette zu nehmen.

Wie lange bleibt der Wirkstoff CBD im Körper?

Dies ist von Mensch zu Mensch verschieden. In der Regel aber bleibt der CBD Wirkstoff für mehrere Stunden im Körper und kann so die Wirkung entfalten. Natürlich hängt dies immer von der Dosierung, der Regelmäßigkeit der Einnahme wie auch der Aufnahmemethode oder der Bioverfügbarkeit ab. Geringe Anteile konnten sogar noch fünf Tage nach der Einnahme im Körper festgestellt werden.
Doch keine Angst, wenn bei einer Polizeikontrolle ein Drogentest gemacht wird. Denn in der Regel wird nur auf THC und nicht auf CBD kontrolliert, da CBD vollkommen legal ist. Somit muss sich der Nutzer keine Gedanken machen, dass der Drogentest positiv ausfällt.



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Wir nutzen Cookies, um Ihnen passende Inhalte zu präsentieren und Ihr Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren Sie die Cookies aber erst, wenn Sie auf Akzeptieren klicken. Mehr Infos

Wir benutzen Google Analytics, um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete Youtube-Videos helfen Ihnen mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die Sie sehen möchten.

Schließen