Skip to main content

Voll im Trend – Wie gesund sind Smoothies? 



leckeres Erfrischungsgetränk

Nicht nur bei Gesundheitsbewussten und Sportlern liegen Smoothies voll im Trend. Die vielseitigen Getränke, die aus ganzen Früchten sowie Gemüse und Beeren bestehen, sollen uns mit Vitaminen versorgen und die ausreichende Aufnahme frischer Produkte erleichtern. Wer weder Zeit, noch Lust hat, sich seine Getränke selbst zu mixen, kann auf fertige Varianten aus dem Supermarkt zurückgreifen – aber wie gesund sind diese wirklich?

 

Was ist das Besondere an Smoothies?

Ernährungsexperten empfehlen, dass wir täglich fünf Portionen Obst und Gemüse zu uns nehmen sollten. Im Alltag fällt das aber oftmals gar nicht so leicht. Wie gut, dass es Smoothies gibt: Diese frischen und fruchtigen Getränke versprechen einen hohen Gesundheitsfaktor sowie eine Vielzahl an Vitaminen und Mineralstoffen. Im Gegensatz herkömmlichen Fruchtsäften enthalten sie die ganze Frucht (natürlich ohne Kerne und Schale), die püriert und anschließend mit Saft gemischt wird. So entsteht ein leicht dickflüssiges Getränk mit einer speziellen Konsistenz – eben „smooth“, zu deutsch, weich oder geschmeidig.

 

Fertige Smoothies locken im Supermarktregal

Nicht immer haben Gesundheitsbewusste im Alltag Zeit oder Lust, sich selbst lecker Smoothies zu zaubern. Das wissen die Hersteller entsprechender Produkte und bieten eine umfangreiche Auswahl im Supermarktregal an. Fertig und „to go“ warten nicht nur Obst- und Gemüsesäfte, sondern auch vielfältige Smoothies auf alle, die ihre tägliche Vitamindosis möglichst bequem zu sich nehmen möchten.
Wer Supermarkt-Smoohies kaufen möchte, sollte darauf achten, dass diese mindestens zu 50 % aus ganzen Früchten bestehen. Nicht selten enthalten fertige Produkte sehr viel Saft und unterscheiden sich so kaum von regulären Fruchtsäften. Auf Zucker und weitere Zusatzstoffe sollte verzichtet werden, da diese sonst schnell so ungesund werden können wie ein Glas Cola.

 

Sind Smoothies wirklich gesund?

Um sicherzugehen, dass in einem Smoothie nur das drin ist, was auch hineingehört, tut gut daran, sie selbst herzustellen. Die Zubereitung ist denkbar einfach und kreativ: Grundsätzlich können nahezu alle Obst- und Gemüsesorten ihren Weg in diese leckeren Drinks finden. Dazu können die Getränke mit Milch oder veganen Milchersatzprodukten angereichert werden und so deutlich nahrhafter ausfallen. Auch die Zufuhr von Mineralien und anderen Nährstoffen wird auf diese Weise erleichtert.

Dennoch raten Experten dazu, den regulären Obst- und Gemüsekonsum nicht vollständig durch Smoothies zu ersetzen. Bei der Zubereitung gehen Vitamine verloren, sodass die beliebten Getränke weniger nährstoffreich ausfallen als der Verzehr von Früchten. Allerdings spricht nichts dagegen, gelegentlich einen Teil der täglichen Obst- und Gemüsemenge durch selbstgemachte Smoothies zu ersetzen und so für Abwechslung zu sorgen.



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Wir nutzen Cookies, um Ihnen passende Inhalte zu präsentieren und Ihr Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren Sie die Cookies aber erst, wenn Sie auf Akzeptieren klicken. Mehr Infos

Wir benutzen Google Analytics, um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete Youtube-Videos helfen Ihnen mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die Sie sehen möchten.

Schließen