Skip to main content

Rückenschmerzen lindern mit Osteopathie

rueckenschmerzenKaum ein Mensch kennt Rückenschmerzen nicht. Die wenigsten Rückenproblematiken haben eine schwerwiegende Ursache. Oft helfen dann einfache und regelmäßig durchgeführte Bewegungsübungen, um die Rückenschmerzen zu lindern und deutlich zu reduzieren. Denn wer ständig sitzt, bekommt früher oder später Probleme mit dem Rücken.

Viele nehmen solche Beschwerden erst mal nicht ernst und warten sehr lange ab, bevor sie etwas unternehmen. Jahrelange konstante Rückenschmerzen sind oft keine Seltenheit. Doch leider wird es nur durch Warten selten besser.

Die häufigsten Ursachen von Rückenschmerzen sind:

  • Verspannungen ausgelöst durch Stress
  • Fehlhaltung auf der Arbeit oder im Alltag
  • Bewegungsmangel
  • Verschleiß der Bandscheiben durch Überlastung oder Bewegungsmangel
  • Verletzungen an der Wirbelsäule durch Unfälle
  • Kompensationen durch Verletzungen anderer Körperpartien

Und dann gibt es noch die sogenannten unspezifischen Rückenschmerzen. Der Auslöser für diese Rückenschmerzen ist dann leider von keinem Arzt zu finden. Trotzdem sind die Schmerzen da und plagen den Patienten täglich. Eine Bandscheibenoperation ist in solchen Fällen überflüssig. Auch reicht es leider nicht aus, sich einfach mehr zu bewegen und abzunehmen.

Vielen Betroffenen hat eine osteopathische Behandlung helfen können. Der Osteopath befragt und untersucht seinen Patient zunächst ganz genau. Im Anschluss behandelt der Osteopath mit sanften Methoden und unterschiedlichen Techniken: Muskeln, Bänder, Nerven, Gelenke und Bindegewebe. Bei der Behandlung setzt der Osteopath eine Vielzahl von Verfahren ein: indirekte Techniken, Muskel-Energie-Techniken, Thrust-Techniken, Fasziale Techniken usw… Sogar innere Organe werden mitberücksichtigt und behandelt.

Denn sehr häufig liegt die Ursache bei der Aufhängung der Organe an der Wirbelsäule und ihren angrenzenden Strukturen. Liegt der Fehler hier, könnte diese eine Art Kettenreaktion ausgelöst haben und so eine Funktionsstörung oder Blockade verursachen. Hier würde nur einrenken alleine beim Chiropraktiker oder Orthopäden nicht viel bringen. Die Schmerzen würden in Form von Blockaden und Funktionseinschränkungen wieder kommen. Hier ist auch die Behandlung des umliegenden Gewebes notwendig und die Integration in das gesamte System.

Funktionseinschränkungen und Blockaden führen zu Schmerzen. Diese versucht der Osteopath in wenigen Therapiesitzungen zu lösen. Eine Wunderheilung sollte aber nicht erwartet werden. In vielen Fällen ist aber schon mit wenigen Therapiesitzungen eine deutliche Besserung zu spüren. Die Patienten nehmen sehr häufig eine Linderung der Rückenschmerzen, mehr Bewegungsfreiheit und eine deutlich verbesserte Lebensqualität wahr. Rückenschmerzen lindern mit Osteopathie ist sehr gut möglich.

 



Ähnliche Beiträge



Kommentare


Ilse Quenter 2. Juli 2013 um 15:02

Ich wbl. 76, hatte im vergangenen Jahr 2 ‚Wirbelbrüche im
unteren LWS Bereich, seit dieser Zeit habe ich ein Gefühl im re. Bein als säße ich in einem Ameisenhaufen, das gribbeln geht bis in die Zehen, nach div. Schmerzmitteln und 4 Osteop. Behandlungen ist keine Besserung zu verzeichnen,die Vorschläge lauten auf Wirbelaufrichten, was ich nicht möchte, oder den Ichiasnerv betäuben, was eine
Schwächung des Beines nachsich ziehen kann, was kann ich also noch tun , Danke für eine Antwort,
freundlicher Gruß Ilse Quenter

Antworten

Rohit Mathur 3. Juli 2013 um 21:53

Hallo,
leider ist es mir aus der Ferne nicht möglich Ihren Fall zu beurteilen.
Da fehlen einfach die Einzelheiten und auch eine körperliche Untersuchung.
Daher kann ich keinerlei effektive Tipps dazu geben. Tut mir wirklich leid!
Ich hoffe Ihnen geht es bald wieder besser.

Schöne Grüße
Rohit

Antworten

bine 29. September 2013 um 20:10

Das werde ich auch mal ausprobieren wenn alles andere ausgeschlossen werden konnte… hab mrt und ct hinter mir…hoffe fbi dadurch der Schwindel auch mit verbessert wird???

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Wir nutzen Cookies, um Ihnen passende Inhalte zu präsentieren und Ihr Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren Sie die Cookies aber erst, wenn Sie auf Akzeptieren klicken. Mehr Infos

Wir benutzen Google Analytics, um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete Youtube-Videos helfen Ihnen mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die Sie sehen möchten.

Schließen